schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Hat jemand Erfahrungen mit 'Seal One'?



jochenf offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 32 seit: 11 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Hat jemand Erfahrungen mit 'Seal One'?  -  Gepostet: 21.03.2014 - 22:42 Uhr  -  
Irgendwie schneidet es mir immer die Postings ab. Also hier Fortsetzung:

Zitat
Windows:
Situation 1: Autostart ist aktiviert:
Standardmäßig startet die Anwendung
direkt von dem Seal One® USB, wenn
Sie diesen mit dem USB Port Ihres
Laptops/PCs verbinden. Dabei wird
der Bildschirm zur automatischen
Wiedergabe dargestellt.

Situation 2: Autostart ist deaktiviert:
Sofern der Autostart deaktiviert ist, müssen Sie den Seal One® USB
manuell starten. Öffnen Sie im Startmenü den Menüpunkt “Arbeitsplatz“
oder “Computer“.
Starten Sie die Anwendung durch einen Doppelklick auf “SealOne“. Der
weitere Ablauf kann Kapitel 3, Schritt 2 entnommen werden.


Zitat
MacOS:
Nach dem Einstecken des Seal One® USB erscheint
nebenstehendes Symbol auf Ihrem Schreibtisch:
“Doppelklicken“ Sie auf das CD Symbol.
Starten Sie die Anwendung durch
einen weiteren “Doppelklick“ auf
das Seal One Programmlogo.


Zitat
Linux:
In Abhängigkeit der Linux-Distribution und Konfiguration wird das
virtuelle CD ROM Laufwerk des Seal One USB automatisch eingehängt.
Sollte das virtuelle CD ROM Laufwerk nicht automatisch eingehängt
werden, müssen Sie diesen Schritt manuell durchführen. Anschließend
können Sie das Laufwerk über Ihren Dateimanager öffnen und die darauf
befindliche Anwendung "Seal One" starten. Der weitere Ablauf kann
Kapitel 3, Schritt 2 entnommen werden.


Also: da muss auf jeden Fall auf dem PC ein Programm gestartet werden, welches sich auf dem Stick befindet (in Versionen für Windows, MacOS und Linux)
Dieser Post wurde 5 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 21.03.2014 - 22:47 Uhr von jochenf.
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3752 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Hat jemand Erfahrungen mit 'Seal One'?  -  Gepostet: 22.03.2014 - 15:08 Uhr  -  
Dass irgendwas gestartet wird, das das USB-Gerät erkennt und die Daten über die Internet-Verbindung des PC weitergibt, ist eh klar, so klar, dass ich das nicht mal erwähnen zu müssen glaubte. Das ist halt der übliche "USB-Treiber", den man bei jedem usb-gerät benötigt. Ohne entsprechenden usb-Treiber könnte man auch auf keinen Speicherstick so einfach als Festplatte zugreifen.

Somit nochmal ausführlicher: SealOne baut MITHILFE DES USB-TEIBERS direkt (mehr oder weniger) eine verschlüsselte Verbindung zum Bankrechner auf und erhält darüber seine Transaktionsdaten. Die Pakete gehen natürlich durch das laufende Betriebssystem durch, werden aber von diesem nicht irgendwie verarbeitet oder entschlüsselt oder sonstwas. Das erfolgt alles direkt auf dem SealOne. Daraufhin zeigt der SealOne die notwendige TAN an, die bei HBCI Programmen abgetippt werden muß und beim Browserbanking direkt mithilfe einer App in das TAN-Feld injiziert wird.
nach unten nach oben
felizitas offline
Neuling
Avatar
Ort:  
Beiträge: 1 seit: 01 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Seal One 4100P: 2x Display-Anzeige kaputt.  -  Gepostet: 15.01.2018 - 10:44 Uhr  -  
Hi,

wir haben keine gute Erfahrung mit dem Seal One 4100P gemacht. Bei beiden Geräten waren nach anderthalb Jahren die Displays kaputt und zeigten die Schrift nur noch bruchstückhaft an, anfangs konnte man nur noch erraten, was da wohl steht, aber es wurde so schlimm, dass überhaupt nicht mehr lesbar war und man nur noch auf gut Glück bestätigen konnte, was man nicht sah, womit der Sinn des ganzen obsolet ist. Die Steigerung war dann noch, dass eines der beiden Geräte noch nichtmal mehr aus dem Anfangsbildschirm raus kam und so gar nichts mehr anzeigt.

Viele Grüße

* felizitas *
nach unten nach oben
vdelf versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 9 seit: 03 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Hat jemand Erfahrungen mit 'Seal One'?  -  Gepostet: 15.01.2018 - 16:22 Uhr  -  
Seal One® USB - 4100 P

Zwischen 2011 und 2016 habe ich dieses Gerät zufriedenstellend verwendet. 2017 ließ die Helligkeit der roten Laufschrift der Anzeige derart nach, daß die Überweisungsdaten nur noch in der Dunkelheit lesbar waren. Reklamation war zwecklos, da die Garantiezeit längst abgelaufen war.

Daher musste ich mir das Nachfolgegerät 4200 P bestellen, mit hellgrüner Laufschrift der Anzeige.

Auf https://www.seal-one.com/product-4200p.de ist für dieses Gerät folgender Hinweis zu lesen:
"Durch das leuchtstarke Display können die Aufträge auch bei schlechten Lichtverhältnissen einfach und bequem abgelesen werden."

Naja wollen wir's hoffen, bis jetzt ist die Anzeige zufriedenstellend.

mfg Volker
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.02.2018 - 14:34