schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'



stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 05.01.2014 - 22:37 Uhr  -  
Hallo,

ich "spiele" gerade etwas mit FinCmd herum und versuche, eine SEPA-XML-Datei (Basislastschrift) an die Postbank zu versenden. Dabei erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Code
HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt!
HIRMG;0020;"Dialoginitialisierung erfolgreich."
HKIDN;0020;"Information fehlerfrei entgegengenommen."
HKVVB;3920;"Meldung unterstützter Ein- und Zwei-Schritt-Verfahren (999; 901)"
HKVVB;1050;"UPD nicht mehr aktuell. Aktuelle Version folgt."
HKVVB;1040;"BPD nicht mehr aktuell. Aktuelle Version folgt."


Fragen dazu:

Wie kann ich ermitteln, welche HBCI-Auftragsarten für das Konto gültig sind?

Könnte es sein, daß HKDSE (Einreichung terminierter SEPA-Einzellastschriften) nicht unterstützt wird? Vor einigen Wochen hatte ich mal mit ALF BanCo eine SEPA-Test-Lastschrift eingereicht, hier wurde HKDME (Terminierte SEPA Sammellastschrift einreichen) verwendet, was geklappt hat.

Was könnte ich sonst noch prüfen/unternehmen?

Gruß,
Stefan
Ohne Moos nix los!
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 05.01.2014 - 22:37 Uhr von stbi.
nach unten nach oben
stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 05.01.2014 - 23:12 Uhr  -  
Nachtrag: Ich habe gerade mit Hilfe der Funktion "Konto-Infos für Support" von ALF BanCo erfahren, daß für das betreffende Konto tatsächlich nur HKDME erlabut ist, aber nicht HKDSE.

Kann man FinCmd irgendwie dazu überreden, HKDME zu verwenden statt HKDSE? ALF BanCo hat ja schließlich auch HKDME (Sammellastschrift) benutzt, obwohl in der SEPA-XML-Datei nur 1 Lastschrift enthalten war.
Ohne Moos nix los!
nach unten nach oben
stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 06.01.2014 - 20:31 Uhr  -  
So, ich habe jetzt mal bei der Postbank die Freischaltung von HKDSE beantragt.
Mal sehen, wann die damit in die Puschen kommen...
(Ich hoffe, daß das überhaupt möglich ist, denn sonst bin ich ganz schön in den A. gekniffen...)

Übrigens, kann man mit FinCmd eigentlich auch SEPA-XML-Dateien senden, die Erst- und Folgelastschriften gemeinsam in jeweils eigenen <PmtInf>-Blöcken enthalten? Oder hängt das gar nicht von FinCmd ab, sondern von der Bank? Wäre dafür dann ein spezieller HBCI-Geschäftsvorfall erforderlich, oder wäre das auch HKDME?

(Aber ich glaube, ich stelle diese Frage nochmal besser in "HBCI / FinTS allgemein", oder?)
Ohne Moos nix los!
nach unten nach oben
onlbanker offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3335 seit: 05 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 06.01.2014 - 20:58 Uhr  -  
Mehrere <PmtInf>-Blöcke sind gem. FinTS Spezi nicht erlaubt. Das geht nur mit EBICS. Hat also nichts mit der Bank und nichts mit fincmd zu tun.
nach unten nach oben
stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 06.01.2014 - 21:11 Uhr  -  
Zitat geschrieben von onlbanker

Mehrere <PmtInf>-Blöcke sind gem. FinTS Spezi nicht erlaubt. Das geht nur mit EBICS. Hat also nichts mit der Bank und nichts mit fincmd zu tun.


Ah, OK, kann mich schwach erinnern... ;)

Ich kam darauf, weil ich vorhin "SEPA-Transfer" von JAM Software getestet hatte. Wenn man dort "gemischte" Erst-, Folge- und Einnmallastschriften importiert hat und dann alles in eine SEPA-XML-Datei exportiert, dann macht das Programm nämlich genau das - mehrere <PmtInf>-Blöcke ausgeben. Jetzt frage ich mich natürlich, ob das Programm diese Daten genau so auch per HBCI bzw. FinTS übermittelt hätte, oder ob es dazu mehrere separate Transaktionen gemacht hätte... aber aktuell hat "SEPA-Transfer" eh noch zu viele Fehler, um produktiv genutzt zu werden. (Aber bevor ich hier schon wieder Off-Topic werde, höre ich lieber auf... ;))
Ohne Moos nix los!
nach unten nach oben
onlbanker offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3335 seit: 05 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 06.01.2014 - 21:25 Uhr  -  
Sagen wir mal so, es im Export so zu machen ist ja nicht generell ein Fehler. Es kommt auf den Übertragungsweg an. Per FinTS darf man das nicht. Per EBICS schon. Bei einem Export fragt einen ja kein einziges Programm am Markt, für welchen Übertragungsweg man es haben will. Was ich auch nicht verstehe, ist aber so. Wichtig ist, dass die Programme es bei der Übertragung richtig machen.
nach unten nach oben
stamcose offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 36 seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 08.01.2014 - 13:00 Uhr  -  
Zitat

Ich kam darauf, weil ich vorhin "SEPA-Transfer" von JAM Software getestet hatte. Wenn man dort "gemischte" Erst-, Folge- und Einnmallastschriften importiert hat und dann alles in eine SEPA-XML-Datei exportiert, dann macht das Programm nämlich genau das - mehrere <PmtInf>-Blöcke ausgeben. Jetzt frage ich mich natürlich, ob das Programm diese Daten genau so auch per HBCI bzw. FinTS übermittelt hätte, oder ob es dazu mehrere separate Transaktionen gemacht hätte... aber aktuell hat "SEPA-Transfer" eh noch zu viele Fehler, um produktiv genutzt zu werden.


Da muss ich protestieren:
"gemischte" Erst-, Folge- und Einnmallastschriften importiert ist mit SEPA ueberhaupt nicht moeglich. Das Wert fuer <SeqTp> ist unter <PmtTpInf> und nicht unter <DrctDbtTxInf> festgelegt!

Mit JAM SEP gibt es eine Kommando um alle Lastschriften zu gewuenschte Art zu machen vor die als Sammellastschriften zusammengefasst sind.

Dieses kommerzielle Programm funktioniert! (Was man ja auch von einem kommerziellen Programm fordern kann!)
nach unten nach oben
onlbanker offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3335 seit: 05 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 08.01.2014 - 13:01 Uhr  -  
stamcose, bist du irgendwie an der Firma beteiligt?
nach unten nach oben
stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 08.01.2014 - 13:41 Uhr  -  
Zitat geschrieben von stamcose
"gemischte" Erst-, Folge- und Einnmallastschriften importiert ist mit SEPA ueberhaupt nicht moeglich. Das Wert fuer <SeqTp> ist unter <PmtTpInf> und nicht unter <DrctDbtTxInf> festgelegt!


"Gemischt" war natürlich falsch ausgedrückt. Gemeint war: Es wurden nacheinander diese unterschiedlichen Lastschriftarten importiert, und diese dann gemeinsam in eine neue Datei exportiert, wobei dann für die unterschiedlichen Lastschriftarten eigene <PmtInf>-Blöcke erzeugt wurden (was ja nach SEPA-Standard vollkommen OK ist). Theoretisch müßte sich eine solche Datei mit mehreren <PmtInf>-Blöcken aber auch wieder in das Programm importieren lassen, was ich mit "SEPA-Transfer" allerdings nicht getestet hatte. (Bei einem anderen Programm hatte dies funktioniert.)

Zitat geschrieben von stamcose
Dieses kommerzielle Programm funktioniert[...]


Es mag im Großen und Ganzen funktionieren, aber manche Sachen sind halt (noch?) nicht implementiert, z.B. die Mitteilung von Mandatsänderungen mittels <AmdmntInfDtls>, oder daß der Sequenztyp einer Folgelastschrift wieder auf "FRST" zurückgesetzt wird, wenn der Inhaber des Mandats die Bank gewechselt hat. Würde eine solche Lastschrift mit Sequenztyp "RCUR" an die neue Bank gehen, dann würde es vermutlich eine Rücklastschrift geben, da diese ja bisher noch keine Erstlastschrift zu diesem Mandat erhalten hat.
Ohne Moos nix los!
nach unten nach oben
stamcose offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 36 seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 08.01.2014 - 13:53 Uhr  -  
Zitat

stamcose, bist du irgendwie an der Firma beteiligt?

Nein, aber ich habe jetzt vor die SEPA-Sammellastschriften fuer unsere Mitgliedsbeitraege mit diesem Programm zu machen. Dass wirt problemlos klappen!

Ich werde aber die Entwicklung bei Hibiscus/Jameica verfolgen! Dieses System hat wenigstens den Vorteil dass es auf UNIX/LINUX lauft, nicht nur auf MS Windows!
nach unten nach oben
stamcose offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 36 seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 08.01.2014 - 14:36 Uhr  -  
Zitat

<AmdmntInfDtls>, oder daß der Sequenztyp einer Folgelastschrift wieder auf "FRST" zurückgesetzt wird, wenn der Inhaber des Mandats die Bank gewechselt hat. Würde eine solche Lastschrift mit Sequenztyp "RCUR" an die neue Bank gehen, dann würde es vermutlich eine Rücklastschrift geben, da diese ja bisher noch keine Erstlastschrift zu diesem Mandat erhalten hat.

FRST, RCUR, FNAL oder OOFF gilt fuer die ganze Sammellastschrift. Falls man einen Verteiler hat wo ein Teilnehmer sein Bank geweckselt hat muss man einen (Einzel?) Lastschrift nur fuer dieser Teilnehmer mit FRST ausfuehren. Eigentlich sollte die alte Mandat mit FNAL erst geschlossen werden, diese Option wirt aber in JAM nicht unterstuetzt. Ist wohl auch nur ein Erlaubnis fuer die Debtorbank diese Berechtigung in Database zu loeschen, wenn es bleibt ist es auch nicht schlimm!

<AmdmntIn> ist in JAM hardcoded als "false". Diese Ziehmlich kompliziert Logik nach "true" wirt nicht unterstuetzt! Ist wohl auch nicht erforderlich! Einfach alles von vorne neu machen! (No amendment of the underlying mandate! Just a new mandate! The old mandate is kept because of no FNAL, though!)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.01.2014 - 14:39 Uhr von stamcose.
nach unten nach oben
stamcose offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 36 seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 09.01.2014 - 17:31 Uhr  -  
Um es noch detallierter zu erklären:

Block <PmtTpinf> gibt es nur einmal, was da steht ist
gültig für die ganze Sammellastschrift! Da ist die Bankverbindung
des Empfängers festgelegt und auch falls es sich um Erstlastschriften,
Folgelastschriften, Letztlastschriften oder Einzellastschriften
handelt. Gilt für alle Zahlpflichtige.

Für jeder Zahlpflichtiger gibte es dann ein <DrctDbtTxInf> Block. Ausser die übliche Bankdaten muss hier die Name und die Datum des Mandates angegeben werden. Bei Verlangen muss man so eine unterschriebene Mandat (auf Papier) vorlegen können!
nach unten nach oben
stbi versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 81 seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 10.01.2014 - 15:29 Uhr  -  
So, um mal wieder zum Thema zurückzukommen: Inzwischen hat mir die Postbank auf meine Anfrage bzgl. des fehlende HKDSE geantwortet. Danach heißt es, HKDSE werde generell nicht unterstützt; es werde zwar geprüft, aber eine Zusage oder einen Termin gibt es nicht.

Das heißt, "FinTS API" kann derzeit bei der Postbank nicht benutzt werden, um SEPA-Einzellastschriften einzureichen.

Bleibt nur die Frage, wieso "FinTS API" nicht wie alle anderen Programme HKDME benutzt...
Ohne Moos nix los!
nach unten nach oben
mhanft offline
Benutzer
Avatar
Ort:   Nürnberg
Beiträge: 15 seit: 09 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: FinCmd: Aktion 'sepa' ergibt Meldung 'HBCI-Auftragsart HKDSE von Bank nicht unterstützt'  -  Gepostet: 04.06.2015 - 11:18 Uhr  -  
Hallo,

ich muss das mal nach oben schieben, weil ich gerade das gleiche Problem hatte: Wenn in der XML-Datei nur eine einzige Lastschrift drin ist, verwendet FinCmd automatisch HKDSE statt HKDME (und außer der Postbank unterstützt das z.B. auch die HypoVereinsbank nicht, und dann vermutlich auch die meisten anderen Banken nicht - Einzellastschriften kommen wohl so selten vor, dass sich die Programmierung dieses Geschäftsvorfalls seitens der Banken gar nicht lohnt).

Wenn man die FinTs API selber aufruft (z.B. aus einem Visual Basic-Programm heraus), kann man natürlich auch gezielt HKDME-Aufträge erstellen. Da das aber viel mühsame Tipparbeit wäre, stelle ich hier nochmal die konkrete Eingangsfrage (die in diesem Thread ein bisschen in Vergessenheit geraten ist):
Zitat
Kann man das vorcompilierte FinCmd.exe dazu zwingen, HKDME statt HKDSE zu verwenden, wenn in der XML-Datei nur eine einzige Lastschrift enthalten ist?

Weiß da jemand was? Falls nicht, müsste ich mal evaluieren, ob ich das mit Visual Basic oder so hinbekommen würde... bei Einzellastschriften immer eine zweite Dummy-Lastschrift mit einzuliefern kann ja auch nicht die Lösung sein :devil:
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.04.2018 - 23:22