schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland



infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 17.07.2014 - 07:19 Uhr  -  
wie ich soeben bei caschy im Blog http://stadt-bremerhaven.de/paypal-app-zahlungen-freunde/ gelesen hab, hat endlich eine gute Funktion in die paypal-App Einzug gehalten.

Zitat
Man kann nun Geld an Freunde und Familie senden, ohne dass für eine der beiden Seiten Gebühren fällig werden. Bisher war es so, dass in der Regel der Empfänger einen Prozentsatz plus eine einmalige Gebühr abdrücken musste.

paypal schreibt selbst:
Zitat
Senden Sie Geld an Freunde und Familie – schnell und sicher von Ihrem Handy.

Die Funktion ist in den Paypal-App Version für iOS und Android verfügbar.


Eine Zahlung über die Homepage an Family&Friends ist aktuell aber noch nicht möglich/freigeschalten.
Ob die Funktion in der API (dh für die "Online-Banking"-Drittanbieter) vorhanden konnte ich nicht herausfinden. Diesen Service auch hier zu nutzen, wäre Top
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 17.07.2014 - 07:23 Uhr von infoman.
nach unten nach oben
onlbanker offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3335 seit: 05 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 17.07.2014 - 07:54 Uhr  -  
Ja, die müssen was tun. Bei Amazon kann man Gutscheine auch völlig gebührenfrei für beide Seiten verschenken. Jetzt hat Paypal wahrscheinlich den Vorteil, dass man auch das Geld nehmen kann anstatt dafür einzukaufen.
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3520 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 17.07.2014 - 11:26 Uhr  -  
Zitat geschrieben von onlbanker
...Jetzt hat Paypal wahrscheinlich den Vorteil, dass man auch das Geld nehmen kann anstatt dafür einzukaufen.

Sofern Paypal nicht aus fadenscheinigen Gründen oder ganz ohne Grund oder auch nur aus Versehen das Konto sperrt, das Geld einfriert und nicht reagiert oder die unmöglichsten Verrenkungen für eine Entsperrung fordert. Z.B. die Zusendung einer amerikanischen Stromrechnung oder so :-)
nach unten nach oben
onlbanker offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3335 seit: 05 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 18.07.2014 - 06:48 Uhr  -  
msa, ist dir das passiert?
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 28.10.2014 - 09:34 Uhr  -  
das ganze funktioniert perfekt, seit geraumer Zeit sogar über die Homepage

Info: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online
direkt: https://www.paypal.com/myaccount/transfer/send
nach unten nach oben
stolac offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 11 seit: 04 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 19.04.2015 - 15:17 Uhr  -  
Habe es auch ausprobiert und es unktioniert perfekt
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, um so mehr funkelt und strahlt der Stein.
nach unten nach oben
CarloP offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3 seit: 12 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 09.12.2015 - 06:59 Uhr  -  
Mit PayPal habe ich so meine schlechten Erfahrungen gemacht, daher bitte meine subjektive negative Meinung mit Vorbehalt genießen. ich versuche mit Humor zu berichten:(2014, damals war ich viel auf Reisen und hatte eine Schweizer und lokale Banken im Ausland)

Also in Kürze-
Ich habe einen 10 $ Gutschein von irgendeiner Firma bekommen, brauchte daher PayPal. :lol:
Registrieren - kein Problem. ^_^
Bank angenommen, Email usw. alles kein Problem. Da freute ich mich schon und sandte die neue "Bankverbindung" an exotische Kunden in Indien usw. (Bin auch freiberuflich Übersetzer)
Das ging auch prima, die "Gebühren" und "UKs" waren zwar happig, aber immer noch billiger als Banküberweisungen, wo ja 30 und mehr Euro abgezwickt werden, oft von beiden Seiten. (In meinem Falle durchschnittlich 4,5 % der Rechnungssummen, die bei meist bei 200- 300 US$ lagen)
Leider ist PayPal so schlau zu erkennen, das es sich um Rechnungen und nicht etwa Geschenke handelt. :love:

Nachdem sich ca. zweitausend $ angesammelt hatten, wollte ich dann auch auf mein Konto abheben. :o

Antwort- Geht nicht, ich muss erst meine Kontoverbindung "authorisieren", am beten mit einer Kreditkarte. >_<
Prima denke ich, und habe meine Bankkarte(Debit) mit Masterlogo angegeben. 8-)
GEHT NICHT, die Debitkarten meiner Bank werden nicht anerkannt, ich solle doch eine andere nehmen (!!Aber registrieren geht damit !!) :devil:
Nichtsdestotrotz wurde ein Teuro abgebucht. (ok, den hat mir die Bank nach Fragen zurückgegeben)
PayPal Kundenservice angemailt-
"Oh sorry sorry, aber die müssen ja prüfen, ob ich das auch bin, der da Geld will."
"Ok, verstehe ich, wollt ihr meinen Ausweis haben?"
"Nein, haben Sie keine andere Kreditkarte?"
'Habe ich nicht, anbei der Scan meines Ausweises und der versuchten Abhebung von Ihnen"
(Info für den Leser- Dieser wurde übrigens von der EDV meiner Bank abgelehnt, da der "Abhebungsversuch" von PayPal nicht den Sicherheitsprotokollen meiner Bank entspricht!) :bandit:
Nach einigen Tagen dann die Email Antwort- bitte benutzen Sie eine andere Karte/Konto. (Standardantwort) :sleep:
Ich sauer und sage eher profan, das ich mein PayPal Konto dann auflösen will und die das Geld per Scheck oder sonst wie an mich senden sollen.

Geht nicht, wir brauchen ein Konto! :'(

Ich rief dann beim PayPal Support an (eine Erfahrung für sich, ich bin in einem Indischen Callcenter gelandet, aber wenigstens sprechen die ein gutes Englisch) :P

Leider können die auch nicht helfen und rufen zurück.
Am Nächsten Tag Anruf aus England - ob ich eine andere Kreditkarte habe? Nein, ob ich vielleicht das Geld an einen Freund schicken könnte, der eine hat? (Wo ist da die Sicherheit, das kann ja dann jeder Internetgangster auch!) :bandit:
Auch das verneinte ich (eher aus Prinzip) ab.

Wir rufen zurück. (Was dann nicht passierte) :-|

Ich ging dann mal bei PayPal facebook öffentlich schimpfen... das hatte gewirkt, denn ich bekam im Chat gleich Reaktionen.
Diesmal wurde mir zugesagt, das die sich darum kümmern, und tatsächlich wurde mir ein Vorschlag gemacht:
Ich möchte doch eine sogenannte Prepaid Kreditkarte von der xxx Bank kaufen, die würde funktionieren. >_<

Was ich dann auch tat, nachdem man mir dann wieder einen Teuro abbuchte (und auf mein payPal Konto erstattet, so ehrlich möchte ich sein), war diese Karte dann genehmigt.
:-)
Einen Tag vorher bekam ich noch eine Email aus UK, das man mir erlauben würde, bis zu 10.000 US$ abzubuchen, aber dann soll ich mir gefälligst (gut, die schrieben das netter) eine "richtige" Kreditkarte besorgen.
Komischerweise hatten die nichts gegen die "Prepaid" Kreditkarte, die man ja eigentlich nur Kindern und Ehefrauen mit pathologischer Kaufsucht gibt, einzuwenden. Und bei dieser gibt es noch nicht einmal eine Bankverbindung.
Und die 10.000 US$ Beschränkung wurde mit der Prepaid Karte auch aufgehoben. <_<

Das obige hat mich ca. 40 emails, 4 Anrufe, 4 facebook Chats und viel Zeit gekostet. :devil:
Alles passiert 2014, kann sein, das sich da etwa geändert hat, ich arbeite nicht mehr mit PayPal, habe noch aber noch ca. 70 $ dort. Leider in Philippinischen Pesos, sollte ich einmal dort sein oder etwas kaufen, kann ich die ja benutzen. Denn der UK ist ganz schlecht.

Fazit - ich benutze nur noch das Onlinebanking der DKB, und für internationale Überweisungen außerhalb der EU die neuen Firmen wie z.B. Transferwise.
Kreditkarten habe ich immer noch keine... O-)
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 09.12.2015 - 09:30 Uhr  -  
zuerst sollte festgehalten werden, dass deine Schilderung mit o.g. nichts zu tun hat, denn die P2P-Funktion gibt es ja erst seit wenigen Monaten.

In deinem Fall wäre eine vernünftige Aufklärung von paypal vielleicht am hilfreichsten gewesen, bevor 08/15 Programm abgespult wird.
Wie du selbst schreibst, hattest du einen privaten Account angelegt, diesen jedoch für Einnahmen aus gewerblicher Tätigkeit verwendet und somit musst ein Upgrade auf "gewerblich" erfolgen.
Dies hat zur Folge, dass neben der auch sonst notwendigen Verifizierung* über ein Bankkonto, dir eine "Kreditlinie" eingerichtet wird, was dem Zahlungspflichtigen als Käuferschutz dargestellt wird - paypal will/wollte natürlich das Risiko minimieren und hat daher eine KK gefordert.
*= bei einer Bank dauert die Kontoeröffnung länger und dies ist ua. wegen dem Geldwäschegesetz usw. gegeben, paypal stützt das paypal-Konto auf die Vorprüfung/vorhandensein eines Bankkontos, um dem "Staat/Gesetzt" grundsätzlich mal Rechnung zu tragen
erst in den letzten Wochen/Monaten wurde auch bei Mitbewerbern, dass üblich Post-ID-Verfahren auf Prüfung per Video-Chat geändert.
Dh. es ist alles richtig gelaufen, nur die Kommunikation und Aufklärung Dir gegenüber, da du anscheinend nicht mit den Eckdaten vertraut warst, hätte besser laufen können/müssen.
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3520 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 09.12.2015 - 10:41 Uhr  -  
Hm, aber so wie ich das lese, ist die Krux doch wieder mal die, daß man die ERÖFFNUNG des PayPal-Kontos über eine Karte machen kann, die Auszahlung von Guthaben dann aber mit dieser Karte NICHT möglich ist (anstatt das gleich beider Eröffnung mitzuteilen bzw. die Eröffnung damit folgerichti gleich abzulehnen). Und dann das Übliche: Es werden Standardverfahren abgespult, auf das eigentliche Problem wird nicht eingegangen. Und: Man kann sich bei diesem Unternehmen einfach nicht vorstellen, daß es noch Gebiete außerhalb USA gibt, in dendn die - mitunter putzigen - Gegebenheiten der USA nicht passen. Hier: Jeder Mensch hat 15 Kreditkarten (nicht Debitkarten!) in der Tasche stecken, sonst ist er kein Mensch. Damit sind wir wieder so weit wie immer: Solange Alles mit viel Glück so läuft, wie PayPal es sich vorstellt, ist der Dienst ganz praktisch. Aber WEHE wenn mal irgendwas nicht nach Schema F läuft, dann ist man verraten und verkauft.

Weiterhin wundert mich an der Geschichte nur noch eines: Es wird von einem DKB-Konto geschrieben. Wenn man ein DKB-GIrokonto hat, dann hat man doch auch eine "echte" VISA-Kreditkarte, die ist doch bei jedem DKB-Konto dabei!?
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 09.12.2015 - 12:24 Uhr  -  
Beispiel:
"normale Bank" = idR Ausweis zur Kontoeröffnung
wenn Privatkonto als Geschäftskonto genutzt wird, wird die Bank beim Kunden vorstellig, ua. schon wegen den Gebühren ;-)
Kontoinhaber führt Lastschriften aus, dann kann dieser nicht über sein komplettes Guthaben sofort verfügen/Konto auflösen - Bank benötigt Absicherung (Bürgschaft/KK o.ä. egal in welcher Form)
Rücklastschrift wäre ähnlich dem Käuferschutz zu setzen und hat entsprechende Fristen

Dh. die Unterschiede sind doch garnicht so gravierend.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 09.12.2015 - 12:25 Uhr von infoman.
nach unten nach oben
CarloP offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3 seit: 12 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 13.12.2015 - 08:18 Uhr  -  
Zitat geschrieben von msa

Hm, aber so wie ich das lese, ist die Krux doch wieder mal die, daß man die ERÖFFNUNG des PayPal-Kontos über eine Karte machen kann, die Auszahlung von Guthaben dann aber mit dieser Karte NICHT möglich ist (anstatt das gleich beider Eröffnung mitzuteilen bzw. die Eröffnung damit folgerichti gleich abzulehnen). Und dann das Übliche: Es werden Standardverfahren abgespult, auf das eigentliche Problem wird nicht eingegangen. Und: Man kann sich bei diesem Unternehmen einfach nicht vorstellen, daß es noch Gebiete außerhalb USA gibt, in dendn die - mitunter putzigen - Gegebenheiten der USA nicht passen. Hier: Jeder Mensch hat 15 Kreditkarten (nicht Debitkarten!) in der Tasche stecken, sonst ist er kein Mensch. Damit sind wir wieder so weit wie immer: Solange Alles mit viel Glück so läuft, wie PayPal es sich vorstellt, ist der Dienst ganz praktisch. Aber WEHE wenn mal irgendwas nicht nach Schema F läuft, dann ist man verraten und verkauft.

Weiterhin wundert mich an der Geschichte nur noch eines: Es wird von einem DKB-Konto geschrieben. Wenn man ein DKB-GIrokonto hat, dann hat man doch auch eine "echte" VISA-Kreditkarte, die ist doch bei jedem DKB-Konto dabei!?


Richtig erkannt, das ist eigentlich auch der Kern der Sache und der eher heiteren Geschichte- PayPal nimmt wahllos Kunde (und deren Geld) an, und erst hinterher treten die genannten Problem auf.

Zur weiteren Aufklärung - Das DKB Konto kam erst später.

Weiterhin - es wurden meinerseits ja auch einwandfreie Dokumente(Ausweis, Pass) angeboten, so das dem GW Gesetz bzw. den Maßnahmen zur Terrorbekämpfung Genüge getan wurden.

Aber wie richtig von dir festgestellt, das "Schema F" passte eben nicht.
nach unten nach oben
CarloP offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3 seit: 12 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 13.12.2015 - 08:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von infoman

zuerst sollte festgehalten werden, dass deine Schilderung mit o.g. nichts zu tun hat, denn die P2P-Funktion gibt es ja erst seit wenigen Monaten.

In deinem Fall wäre eine vernünftige Aufklärung von paypal vielleicht am hilfreichsten gewesen, bevor 08/15 Programm abgespult wird.
Wie du selbst schreibst, hattest du einen privaten Account angelegt, diesen jedoch für Einnahmen aus gewerblicher Tätigkeit verwendet und somit musst ein Upgrade auf "gewerblich" erfolgen.
Dies hat zur Folge, dass neben der auch sonst notwendigen Verifizierung* über ein Bankkonto, dir eine "Kreditlinie" eingerichtet wird, was dem Zahlungspflichtigen als Käuferschutz dargestellt wird - paypal will/wollte natürlich das Risiko minimieren und hat daher eine KK gefordert.
*= bei einer Bank dauert die Kontoeröffnung länger und dies ist ua. wegen dem Geldwäschegesetz usw. gegeben, paypal stützt das paypal-Konto auf die Vorprüfung/vorhandensein eines Bankkontos, um dem "Staat/Gesetzt" grundsätzlich mal Rechnung zu tragen
erst in den letzten Wochen/Monaten wurde auch bei Mitbewerbern, dass üblich Post-ID-Verfahren auf Prüfung per Video-Chat geändert.
Dh. es ist alles richtig gelaufen, nur die Kommunikation und Aufklärung Dir gegenüber, da du anscheinend nicht mit den Eckdaten vertraut warst, hätte besser laufen können/müssen.


Richtig, mein Beitrag hat mit dem p2P nichts zu tun, aber es geht auch mehr um Probleme mit PayPal Konten, die Fallweise immer auftreten können, sicher nicht für den 08/15 Verbraucher, aber Achtsamkeit ist immer geboten.
Gewerblich war das Konto nicht, es wurden nur Beträge eingezahlt, KEINE Rechnungen über PayPal erstellt bzw. eingefordert. Auch waren die Einzahlungen nicht "frisch" und wurden als private Einzahlungen getätigt. (Um die überzogenen Gebühren zu vermeiden, die PayPal jedoch dennoch abgezogen hat. was PayPal meines Wissens übrigens IMMER macht, einige Bekannte bekamen Geld von Ihren Eltern/Freunden und dieselben fielen an.

PayPal hat doch mein Konto geprüft, auch die Debitorenkarte. Eine Kreditlinie wurde mir nicht eingeräumt, ich wollte einzig und alleine mein vorhandenes Guthaben auf mein "geprüftes Konto" abbuchen.

Aber richtig ist es, das PP nicht korrekt aufklärt, auch in den Unterlagen, die mir zur Verfügung standen, ist kein Hinweis auf dieses erfolgt. (Ich habe extra noch einmal nachgeschaut, die Mails habe ich ja alle noch)

Aber wie gesagt, PayPal ist mittlerweile sowieso nicht mehr der letzte Stand und ist meines Erachtens nichts anderes mehr wie Western Union und Konsorten.
Auch die wohl grösste Gemeinschaft von Überseezahlern (Filipinos) nutzen mittlerweile andere Zahlungswege.

Wo ich auch ein paar gute gefunden habe.
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 13.12.2015 - 15:03 Uhr  -  
du hast doch selbst geschrieben
"Bin auch freiberuflich Übersetzer" + "Leider ist PayPal so schlau zu erkennen, das es sich um Rechnungen und nicht etwa Geschenke handelt."
dh du hast zum einen versucht die Gebühren zu umgehen bzw. zu minimieren.
Ich lass jetzt mal die "Steuer" unberücksichtigt :bandit: :D

Zitat geschrieben von CarloP
Eine Kreditlinie wurde mir nicht eingeräumt, ich wollte einzig und alleine mein vorhandenes Guthaben auf mein "geprüftes Konto" abbuchen.

den Punkt hast du anscheinend nicht ganz verstanden, damit es zukünftig zu keinen Probs kommt, probier ich es nochmal:

die erhaltenen 2.000 USD wolltest du dies auszahlen lassen
ebay bietet einen Käuferschutz (PP FAQ steht ua.: Ein Konflikt kann bis 180 Tage nach der Zahlung, .. https://www.paypal.com/selfhelp/article/FAQ1128/5 )

Frage: was passiert, wenn die an dich 2.000 USD ausbezahlen und parallel, auf Grund der eigenen Verpflichtung, die 2000 USD zurückgerufen werden?
Antwort: ebay würde 2.000 USD von Dir bekommen :sick: // was ist wenn du nichts hast zu diesem Zeitpunkt?
dh. mit der Kreditkarte wird versucht dieses "Risiko/fiktive Kreditlinie" zu minimieren
nach unten nach oben
mlautner versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:   Berlin
Beiträge: 6 seit: 02 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Frage zu Paypal  -  Gepostet: 03.02.2016 - 09:53 Uhr  -  
Frage zu Paypal...kann man mit einem deutschen Paypal Konto auch außerhalb von Deutschland an Freunde was zahlen? Also kann ich an ein amerikanisches Konto beispielsweise zahlen?
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 03.02.2016 - 10:05 Uhr  -  
warum soll es nicht funktioniert, innerhalb des paypal-Systems zu bezahlen?
wenn deine Frage Richtung Gebühren geht: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-fees - in deinem Fall ja außerhalb der EU, dh. es kommt drauf an, in welcher Währung (Wechselgebühren), ob aus Guthaben oder Kreditkarte (Fremdgebühren) usw.

... des weiteren auch auf die Höhe/Häufigkeit ua., denn sonst können gerade außerhalb der EU auch Alternative Dienste wie https://azimo.com/de/ (bzw. Board-Suchfunktion) interessant sein.
nach unten nach oben
mlautner versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:   Berlin
Beiträge: 6 seit: 02 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 03.02.2016 - 10:15 Uhr  -  
Mir ging es vor allem darum, nicht so viele Gebühren zu zahlen. Ich habe einmal von einem US Konto auf mein deutsches Konto überwiesen und musste sehr viele Gebühren zahlen und man "verliert" natürlich auch so viel Geld durch den Wechselkurs...Viele meinten dann immer zu mir, ich solle doch über Paypal überweisen aber ich glaube nicht, dass es günstiger ist, wenn da auch Gebühren anfallen. :-|
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 03.02.2016 - 10:24 Uhr  -  
theoretische Gedankenspiele und "Gespräch am Biertisch" oder beim "Bäcker" usw. bringen nichts, rechne einfach in deinem individuelle Fall deine Gebühren durch.
Hab Dir die Suche abgenommen und die Alternative findest du bspw. hier: Auslandsüberweisung bzw. klick

somit kannst du paypal, Alternative und Hausbank genau vergleichen
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.02.2016 - 10:24 Uhr von infoman.
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 15.02.2017 - 13:58 Uhr  -  
Zitat
Geld senden an Freunde und Familie mit PayPal ist innerhalb Deutschlands ab sofort gebührenfrei. Egal, ob Guthaben in Euro, Lastschrift oder Kreditkarte als Zahlungsquelle genutzt werden, für PayPal-Zahlungen an Familie und Freunde fallen jetzt keine Gebühren mehr an – weder für den Sender noch für den Empfänger.
Quelle: https://www.paypal.com/stories...lie-senden (neu: KK)

Zitat
Geld senden mit Siri
Seit November 2016 können PayPal-Kunden mit iPhone und iOS 10 die Funktion „Geld senden“ übrigens auch über Siri nutzen. Einfach Siri mitteilen, an wen sie wieviel Euro per PayPal schicken soll und sich von ihr durch die einzelnen Schritte leiten lassen.

https://www.paypal.com/stories...l-und-siri
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 2863 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland  -  Gepostet: 01.09.2017 - 11:40 Uhr  -  
paypal baut die Funktionen weiter aus, in der App (bzw. Deutschland) dürfte als nächstes kommen:
Gutscheine: https://www.paypal-gifts.com/de/
eigene Kreditkarte mit sofortiger Umsatzanzeige: https://www.paypal.com/us/webapps/mpp/credit-card bzw. für Händler: https://www.paypal.com/us/webapps/mpp/credit-card-reader
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.09.2017 - 14:21