schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Windata Einzelplatzversion von einem Netzlaufwerk starten

Zahlungserinnerung beim Systemstart wird blockiert

Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Windata Einzelplatzversion von einem Netzlaufwerk starten  -  Gepostet: 29.01.2015 - 10:13 Uhr  -  
Hallo,

ich bin quasi Kleinunternehmer. Über meine Bank nutze ich eine Einzelplatzlizenz von Win-Data (aktuell Version 8.7.0.33), die aufgrund des Lizenzvertrages zwischen meiner Bank und Windata auch regelmäßig upgedatet wird. Da ich auch der einzige Nutzer des Programmes bin, sah ich bisher auch keine Notwendigkeit, mit Mehrkosten auf eine Mehrplatzlizenz upzugraden.

Nun habe ich, um nach Feierabend auch mit dem Laptop aus der Wohnung darauf zugreifen zu können, alle betrieblichen Korrespondenzen vom Bürorechner auf ein NAS ausgelagert, dessen Daten zudem über einen Backupplan regelmäßig auf einer USB-Platte im Keller archiviert werden, ohne dass ich dafür den Rechner extra an lassen muss.

Um diesen Vorteil der automatischen Datensicherung auch für meine Bankunterlagen nutzen zu können, habe ich auch Win-Data neu auf dem Bürorechner installiert, wobei ich als Speicherort einen Pfad auf dem NAS angegeben habe. Nachdem ich die Daten über die Rücksicherungsfunktion auch dorthin verschoben habe, habe ich den alten Pfad auf der Festplatte des Rechners gelöscht. Es sollte also keine zweite Version von Windata mehr auf dem Rechner vorhanden sein.

Wenn ich nun das Betriebssystem (Windows Vista) auf dem Bürorechner hochfahre, wird auch das im Verzeichnis Autostart verlinkte Programm für die Zahlungserinnerung gestartet. Vermutlich weil das System erkennt, dass das Programm nicht von der internen Platte des Rechners, sondern im Netzwerk aufgerufen wird, erfolgt (ebenso wie beim manuellen Start von Windata selbst) eine Sicherheitsabfrage, die eigenartigerweise zwei Mal nacheinander bestätigen muss.

Trotzdem werden fällige Zahlungen nicht wie früher bei der Installation auf einer internen Platte des Rechners angezeigt.

Starte ich das Programm manuell, indem ich den Eintrag "Zahlungserinnerung.exe" im Verzeichnis Autostart (Start / Alle Programme / Autostart / Zahlungserinnerung) klicke, erfolgt diese Abfrage auch. Nach deren Bestätigung erscheint dann aber eine weitere Abfrage der "Benutzerkontenverwaltung", ob das Programm vertrauenswürdig sei.

Nach deren Bestätigung startet dann das Programm tatsächlich, und weist mich auch wieder auf fällige Zahlung hin.

Offensichtlich wird das Programm beim Hochfahren des Betriebsystems geblockt.

Wer hat eine Idee, wie ich das bereinigen kann, sodass das Modul Zahlungserinnerung auch tatsächlich regelmäßig (meinetwegen nach den Sicherheitsabfragen) beim Systemstart ausgeführt wird?


Grüße,

Wein-Franke
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3297 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Windata Einzelplatzversion von einem Netzlaufwerk starten  -  Gepostet: 29.01.2015 - 14:50 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Wein-Franke
...Laptop .... Bürorechner

darf das Programm (mit gleicher Serial) 2 mal installiert werden lt Lizenz-Bedingungen?
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Missverständnis?  -  Gepostet: 30.01.2015 - 08:08 Uhr  -  
Zitat geschrieben von infoman

Zitat geschrieben von Wein-Franke
...Laptop .... Bürorechner

darf das Programm (mit gleicher Serial) 2 mal installiert werden lt Lizenz-Bedingungen?

Hallo Infoman,

vielleicht haben Sie mich missverstanden. Windata starte ich nur vom "Bürorechner" aus. Ich habe es zwar nicht probiert, aber von einem zweiten Rechner aus wird es sich vermutlich gar nicht starten lassen, da der auf die gleichen Konfigurationsdaten zugreifen würde, die dann aber nicht zu dem Rechner passen (Pfadbezeichnungen, Betriebssystem ....); zumal dann ja auf diesem Rechner auch gar keine Einträge in der Registry wären. Allerdings habe ich für die Einzelplatzversion von Windata keine Möglichkeit gesehen, die Programmdateien und die Datenbanken auf unterschiedliche Platten zu installieren.

Der gemeinsame Zugriff von PC und Laptops bezieht sich auf Fotos oder v.a. Dateien die ich mit MS-Office bearbeite. Nachdem das NAS aber ein automatisches Backup ermöglicht, das zudem vom diesem selbst verwaltet wird, und somit die Rechnerresourcen nicht belastet, wollte ich eben, dass dort auch das Backup der Windata-Datenbanken automatisch mit erledigt wird.

Deshalb starte ich die Exe-Dateien vom Netzlaufwerk, und nicht von einer internen Platte des PCs.

Gruß,

Wein-Franke
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3297 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Windata Einzelplatzversion von einem Netzlaufwerk starten  -  Gepostet: 30.01.2015 - 09:08 Uhr  -  
probier mal:
rechte Maustaste auf die .exe > Eigenschaften > Allgemein (unten Punkt Sicherheit) > zulassen
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Windata Einzelplatzversion von einem Netzlaufwerk starten  -  Gepostet: 02.02.2015 - 19:54 Uhr  -  
@infoman:
Tut mir leid, dass ich deine Antwort nicht gesehen hatte. Ich war überzeugt den Thread abonniert zu haben. Trotzdem hatte ich keine Mail bekommen...

Die maximalen Berechtigungen hatte ich für die "Zahlungserinnerung.exe" bereits gesetzt. Allerdings hatte das nichts gebracht. Gelegentlich habe ich von Windows (rechts unten) nach dem Hochfahren eine Nachricht erhalten, dass einige Autostartprogramme geblockt worden seien. Administratorrechte und Autostart vertragen sich bei Windows Vista demnach irgendwie nicht - zumindest wenn auch noch ein Netzwerkpfad im Spiel ist. Die Zahlungserinnerung.exe war hier explizit als geblockt gelistet.

Ich denke aber, ich habe mein Ziel des automatischen Backups auf meinem NAS auf eine andere Art erreicht. Nachdem von der Programminstallation eh nur ein Teil auf dem Netzwerkpfad liegt, einige DLLs und die Registrydaten aber auf C: verblieben waren, benötige ich für die Wiederherstellung des Systems ohnehin das Installationsprogramm von der Windata-Webseite. Deshalb habe ich das Programm jetzt wieder standardgermäß komplett auf die internen Platten installiert. Lediglich den Pfad für die Sicherungen bei Programmende habe ich auf mein Netzlaufwerk gelegt. ("Extras - Optionen - Sicherung - Sicherungsordner"). Die Größe der dort abgelegten "WDS"-Dateien liegt in meinem Fall im 2-stelligen MB-Bereich, und mit genau einer solchen Datei stellt man das komplette System beim Portieren auf einen neuen Rechner ja auch wieder her, nachdem man die Demoversion von der Website heruntergeladen hat. Deshalb denke ich, dass dort alles drin ist, was ich im Falle eines Datencrashes zur Rettung benötige. (Nur die Lizenznummer habe ich auch noch in den Ordner kopiert, denn die wird beim Neuaufsetzen des Systems als Erstes abgefragt, noch bevor man die komplette Datenbank rücksichert.)

Grüße,

Wein-Franke
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.04.2018 - 12:30