schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Lastschriften bei HBCI aufsplitten

Sparkasse erlaubt nur 50 Buchungen

GunterK offline
Neuling
Avatar
Ort:  
Beiträge: 1 seit: 03 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 12:47 Uhr  -  
Hallo zusammen,

ich nutze Jverein Version 2.8.13 / Hibiscus.
Ich erzeuge also für die Vereinsmitglieder Abrechnungen in JVerein, die dann als Sammellastschrift an Hibiscus übertragen werden.
In Hibiscus übertrage ich die dann mit HBCI+ und TAN über Chipkartenleser an die Kasseler Sparkasse.

Die erlaubt aber leider nur 50 Buchungen pro Sammellastschrift.
Wenn ich also mehr als 50 Posten habe wird die Lastschrift zwar korrekt per HBCI übertragen, es kommt keine Fehlermeldung.
Die Sparkasse führt Sammler mit mehr als 50 Posten aber einfach nicht aus, er erscheint nicht unter "offene Aufträge" im Onlinebanking.

Sammler mit weniger Buchungen werden korrekt angezeigt und ausgeführt.

Kann ich daran irgendwas ändern ? Die Sparkassen Mitarbeiter sagen nein bzw. ich soll deswegen deren Banking-Programm verwenden.

Kann ich in Hibiscus solche Sammler irgendwie teilen oder gibt es einen anderen vorgesehenen Umgang mit solchen Beschränkungen ?

Danke und Gruß

Gunter
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3143 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 13:24 Uhr  -  
Update evtl. auf Hibiscus 2.6.15 (XX.03.2016) https://www.willuhn.de/wiki/doku.php?id=hibiscus_2.6
Zitat geschrieben von GunterK
... mit HBCI+ und TAN über Chipkartenleser an die Kasseler Sparkasse.

Sparkassen haben doch zwischenzeitlich auf FinTS3 umgestellt
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3727 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 13:40 Uhr  -  
Derzeit geht noch 2.20 und 3.00 - insofern ist das egal. Das Angebot darüber ist - soweit ich weiß - gleich. Ich hab jedenfalls noch keine Unterschiede feststellen können. Aber das hilft ihm ja nun bei seinem Problem nicht weiter.

Ich höre von der 50er Beschränkung das erste Mal, aber es wird dann wohl so sein. Alternativ könnte man mal probieren, die XML-Datei nicht über HBCI hochzuladen, sondern über die Webfiliale, also das Onlinebanking im Web. Dort kann man bei den Sparkassen auch XML-Dateien einreichen. Dort würde dann bestimmt auch eine aussagekräftige Fehlermeldung kommen.

Mit geeigneter Software kann man Samelzahlungsdateien auf jeden Fall splitten, ob JVerein das beherrscht oder vielleicht sogar irgendwo einen Parameter hat, wieviele Sätze maximal in eine Datei geschrieben werden sollen, weiß ich nicht, da ich JVerein nicht kenne. Aber ggf. könnte man das auch anders steuern, indem man vielleicht die Fälligkeit jeweils um einen Tag verschiebt, also in dem nur 50 Sätze an einem Ausführungstag fällig sind. Wenn das jetzt aber 5000 Mitglieder sind, dann ist das natürlich kein Weg...
nach unten nach oben
Angel offline
Benutzer
Avatar
Ort:   NRW
Beiträge: 659 seit: 06 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 13:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von GunterK
Die Sparkassen Mitarbeiter sagen nein bzw. ich soll deswegen deren Banking-Programm verwenden.

Was für ein "Banking-Programm" soll das denn sein?
Kommt mir etwas spanisch vor, denn *wenn* es eine Beschränkung bei der Anzahl der Lastschriften gibt, gilt die nicht nur für *ein* Banking-Programm. Kann natürlich sein, dass die Internet-Filiale gemeint war.

Insgesamt finde ich das allerdings etwas merkwürdig. 50 Posten? Was machen denn Firmenkunden/große Vereine/Kommunen mit tausenden von Lastschriften? Nur über EBICS? (Letztere Frage mehr "in den Raum", nicht direkt an dich Gunter.)
Dum spiro, spero.
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3727 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 14:06 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Angel
Kommt mir etwas spanisch vor, denn *wenn* es eine Beschränkung bei der Anzahl der Lastschriften gibt, gilt die nicht nur für *ein* Banking-Programm. Kann natürlich sein, dass die Internet-Filiale gemeint war.

Ihr Programm - bei Sparkassen's wär das dann wohl StarMoney in irgendeiner Ausprägung oder für große Kunden SFirm. Mit beiden könnte man via EBICS versenden. Außerdem könnte im eigenen Programmen für Versand über HBCI eine Extrawurst in Form von Splitting und Versand mit 50er Stückelung vorgesehen sein...
nach unten nach oben
Angel offline
Benutzer
Avatar
Ort:   NRW
Beiträge: 659 seit: 06 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Lastschriften bei HBCI aufsplitten  -  Gepostet: 17.03.2016 - 14:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von msa
Außerdem könnte im eigenen Programmen für Versand über HBCI eine Extrawurst in Form von Splitting und Versand mit 50er Stückelung vorgesehen sein...

Also in SFirm habe ich das in all den Jahren noch NIE gehört - und ehrlich, meine Kunden würden mich kreuzigen, wenn ich mit solchen Stückelungen kommen würde. Gut, andere Sparkasse, andere Sitten. Kann natürlich sein das die betroffene Sparkasse zwingend EBICS für "große" Mengen von Lastschriften haben möchte. Warum auch immer.

Ich glaube dein Verdacht mit der Internetfiliale stimmt. Vielleicht ist der Upload da nicht begrenzt oder sinnvoller (z.B. mit 1000 Stück). Warum auch immer. Ich kann mir für die Begrenzung der HBCI-Sammler zwar geschäftspolitische Gründe vorstellen, aber sinnvoll ist anders - finde ich. Just my 2 cents.

Wollte auch keine Grundsatzdiskussion anstoßen und den Thread durcheinander bringen, sorry!
Dum spiro, spero.
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.01.2018 - 19:45