schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Institutsmeldungen

Wer liest den sowas?

Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 15:07 Uhr  -  
Hallo,

nur durch Zufall ist mir aufgefallen, dass meine Bank (DKB) dabei ist, den Onlinezugang über HBCI 2.2 abzuschalten. Der ursprünglich angekündigte Termin ist zwar schon abgelaufen, aber nächste Woche wird es wohl wirklich ernst. Stattdessen solle man auf FIN-TS 3.0 wechseln. Die Nachricht wurde scheinbar bereits seit einiger Zeit samt der neuen Zugangsdaten per "Institutsmeldung" bei jedem Senden / Abruf von Daten mitgeschickt. Bei meinen üblichen Arbeitsabläufen schaue ich aber nie auf den Reiter "Institutsmeldungen". Hätte ich das heute nicht rein zufällig doch einmal getan, stünde ich nächste Woche hilflos da, und würde wohl langwierig oder gar vergeblich nachforschen, warum plötzlich nichts mehr geht. Vermutlich würde ich aus der dann angezeigten Fehlermeldung auch nicht schlau werden.
Ich weiß ja nicht, ob von Win-Data jemand mitliest. Ich fände es jedenfalls sinnvoll, solche Institutsmeldungen, die ja offensichtlich nur in ganz seltenen Ausnahmefällen geschickt werden, automatisch anzuzeigen, wenn ich beispielsweise die Kontobewegungen abfrage. Ähnlich wie ich beim Abruf der Kontobewegungen in einem Extra-Fenster alle Abbuchungen angezeigt bekomme. Oder gibt es hierzu sogar eine Option in den Einstellungen, die bei mir aber deaktiviert ist?

Wie gehen eigentlich andere Programme mit derartigen Benachrichtigungen der Kreditinstitute um?

Grüße,

Wein-Franke
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3825 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 15:53 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Wein-Franke
...solche Institutsmeldungen, die ja offensichtlich nur in ganz seltenen Ausnahmefällen geschickt werden, automatisch anzuzeigen

Wenn es so wäre, dann wäre es schön. Leider ist es aber so, daß diese Meldungen, wenn sie einmal von der Bank eingestellt werden, bei JEDEM Dialog immer und immer wieder erscheinen. Weiterhin gibt es Banken, wo eigentlich NIE KENE Meldung erscheint, weil diese die Meldungen als Werbemöglichkeit entdeckt haben und ständig irgendwelchen Müll mitsenden. Bis hin zur Comdirect, die in den Meldungen *immer* sendet, dass man neue Mail im Postfach hat und man sich doch im Webbanking einloggen soll. Egal ob es neue Mail gibt oder nicht. Man könnte ja den ein oder anderen Kunden auf die Website locken und ihm da was zusätzliches verkaufen.

Insofern wäre eine automatische zwangsweise Anzeige der Institutsmeldungen eine absolut nervtötende Maßnahme. Bei mir würde es da sicher nicht lang dauern, bis der Rechner in einem Tobsuchtsanfall aus dem Fenster fliegt. :devil:

Diese Meldung vom Sparkassen-Rechenzentrum war seit langem mal wieder das einzige, was auf diesem Kanal sinnvolles kam. Außerdem pflegen insbesondere die professionellen Anbieter von Kundenprodukten die Bankzugänge automatisch, so daß Du als Kunde nichts damit zu tun haben solltest. Wenn das gerade bei WinData anders wäre, würde es mich doch sehr wundern. Subsembly hat in Banking4* die Zugänge schon vor bestimmt einem Jahr umgestellt. Vollautomatisch.
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3298 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 16:52 Uhr  -  
auf welcher Version läuft die DKB aktuell bei dir? hast du überhaupt mal in den Bankeneinstellungen geschaut?

das wiki weißt ja die Vorbereitung schon lange Zeit aus http://wiki.windata-banking.de...e_Historie
... diesen ist auch zu entnehmen, dass die Änderung über DDBAC vorgenommen werden und das changelog hierfür findest du hier: http://www.ddbac.de/download/DDBAC/Release-Notes.HTML
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 17:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von msa

Außerdem pflegen insbesondere die professionellen Anbieter von Kundenprodukten die Bankzugänge automatisch, so daß Du als Kunde nichts damit zu tun haben solltest. Wenn das gerade bei WinData anders wäre, würde es mich doch sehr wundern. Subsembly hat in Banking4* die Zugänge schon vor bestimmt einem Jahr umgestellt. Vollautomatisch.

Also bei mir war vorhin noch HBCI 2.2 eingestellt, obwohl gemäß einer der Meldungen der usrsprüngliche Abschalttermin bereits abgelaufen sein sollen hätte. Außerdem ändert sich nicht nur das Verfahren, sondern auch die Adresse mit der Umstellung. Im Gegensatz zu früher steht jetzt die DKB im Namen dabei. Keine Ahnung ob das trotzdem noch über den Großrechner der Sparkassen läuft oder nicht.
Mein Softwarestand ist 8.7.0.53, DDBAC-Komponenten 5.3.50.0 und die letzte Versionsprüfung war erst gestern.Bei einem manuellen Updateversuch wird mir auch mitgeteilt, dass alles aktuell sei. Und bevor ich die Einstellungen selbst geändert habe, habe ich eine Synchronisierung des HBCI-Kontaktes durchgeführt. Dort kam dann lediglich der Hinweis der Bank aus den "Institutsmeldungen", aber keine Änderung der Einstellungen. Die Meldung erhalte ich übrigens nach erfolgter Umstellung auch noch,
Vielleicht liegt es ja aber gerade an der Kombination Win-Data / DKB. Denn Win-Data leistet den Support bei mir nicht direkt, sondern verweist mich an die Bank, über die ich die Lizenz zu der Software habe. Bei deren Support brauche ich aber wohl kaum zu fragen, warum der Zugang zu einer anderen Bank plötzlich nicht mehr geht. Und die DKB gibt überhaupt keinen Support zu Win-Data. Die empfiehlt mir höchstens S-Firm oder Starmoney zu verwenden. Denen wäre es vermutlich eh´ lieber, ich würde nur über ihre Webesite zugreifen. (Letzes Jahr teilte man mir auf Anfrage mit, dass der Vorfall Kredikartenabrechnungen über Bankingsoftware abrufen bewusst nicht unterstützt wird.)
Meine anderen beiden Banken laufen übrigens über FIN-TS 3.0. Mir ist zwar so, als hätte ich zumindest bei einer Bank einmal einen Hinweis auf einen nötige Änderung bekommen. Aber das ist schon so lange her, dass ich gar nicht mehr weiß, ob ich da selbst was machen musste, oder ob das automatisch geändert wurde.

Grüße,

Wein-Franke
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 26.10.2016 - 18:04 Uhr von Wein-Franke.
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3298 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 18:02 Uhr  -  
ein Update auf die 8.8 vielleicht noch machen? 8.8 Release Historie
oder ist das ein Upgrade? (also kostenpflichtig)

PS: und wegen der Umstellung, so oft erfolgt das ja auch nicht :sleep:
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 26.10.2016 - 18:03 Uhr von infoman.
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 19:11 Uhr  -  
Zitat geschrieben von infoman

ein Update auf die 8.8 vielleicht noch machen? Oder ist das ein Upgrade? (also kostenpflichtig)

Gute Frage; das letzte für mich kostenpflichtige Upgrade war von 7.x nach 8.x. Wie gesagt, die Lizenz läuft über die Bank.Ob die den Wechsel von 8.7. nach 8.8 vielleicht doch nicht mitgemacht hat, weiß ich nicht. Scheinbar werden beide Versionen (noch) parallel weitergepflegt.
Ich habe jetzt aufgrund deines Hinweises ein "Service-Update" durchlaufen lassen. Nach einigem Herunterladen und Aktualisieren erhielt ich den Glückwunsch, dass das Update erfolgreich gewesen sei. Beim Blick auf die Versionsinfo hat sich aber überhaupt nichts geändert, obwohl im Laufe dieses Updates sowohl Dateien mit "wd87" als auch "wd88" im Namen entpackt worden waren.

Nun ja, FIN-TS 3.0 ist jetzt bei mir ja für alle Banken eingestellt. Ich hoffe, das funktioniert dann auch wieder für einige Zeit.

Wie du geschrieben hast, sollte die Änderung ja nicht durch Win-Data sondern von DDBAC erfolgen. In der von dir benannten Release-History von DDBAC finde ich zwar jede Menge Einträge von Versionswechseln für die unterschiedlichsten Banken, einmal sogar von 3.0 auf 2.2 zurück. Auf die DKB bzw. deren BLZ finde ich per Suchfunktion des Browsers allerdings keinerlei Hinweise. Und nachdem bei mir keine automatische Änderung erfolgt war, fällt sie hier demnach trotz der nahen Verwandschaft nicht unter den Begriff "Sparkassen", für die diese Änderung dort ja übergreifend benannt ist.

Beste Grüße,

Wein-Franke
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3298 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 21:12 Uhr  -  
probier doch mal eine neue Installation bzw. mach doch mal eine Support-Anfrage in Sachen 8.8 Update (das ist/wäre ja Bankenunabhängig), denn wie o.e. wurde hier doch einiges verbessert, modernisiert und sich von Altlasten befreit. (somit ua. schneller)

siehe auch FAQ
Zitat
Trotz Update-Freigabe in der windata-Plattform wird dem Kunden kein OnlineUpdate auf die Version 8.8 angeboten
In diesem Fall ist aus dem Kundensystem kein Zugriff auf die windata-Plattform möglich. Meist ist dieser Zugriff durch eine Firewall blockiert.
Die Installation von windata professional 8.8 ist mit folgendem Umweg möglich:
- eine neue txt-Datei im Installationsverzeichnis erstellen.
- Diese txt-Datei in "windata.88" umbenennen
- Anwendung windata8.exe löschen
Anschließend kann das aktuelle Update manuell installiert werden: http://download.windata.de/wd88/Install/wd8update.exe
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: WD8.8 Update  -  Gepostet: 26.10.2016 - 21:20 Uhr  -  
@Infoman:
Das ist wieder typisch, Da werden Programme optimiert und Fehler bereinigt, und man kommt an die Verbesserung wieder nur über einen Patch. Was täte ich nur ohne dieses Forum? Ich werde es probieren.

Danke für die Info und noch einen schönen Abend,

Wein-Franke
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 26.10.2016 - 21:25 Uhr von Wein-Franke.
nach unten nach oben
Wein-Franke offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 25 seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Institutsmeldungen  -  Gepostet: 26.10.2016 - 22:33 Uhr  -  
@Infoman:
Das Update von 8.7 auf 8.8 funktioniert mit dem Patch tatsächlich. Und vermutlich ist die heruntergeladene Update-Datei die gleiche, die ich zuvor schon einmal heruntergeladen hatte.

Das Erscheinungsbild des Programmes ist auf den ersten Blick bis auf das Logo nur minimal anders. Es gibt neue Funktionen, deren Sinn ich erst noch herauskriegen muss. Und leider ist der Hintergrund der Oberbegriffe der Menüstruktur so dunkel, dass ich die schwarzen Texte darauf kaum lesen kann. Möglicherweise eine Sache der Windowsfarben, da ich das in anderen Programmen auch manchmal habe. Aber normalerweise verwende ich eh nur die Funktionen, die ich mir in den Favoriten zusammengefasst habe. Nur musste ich mir die wieder nach meinen Gewohnheiten zusammenstellen und sortieren. Hier wurde die Reihenfolge gegenüber der vorhergehenden 8.7-er Version leider nicht übernommen, während alle anderen individuellen Einstellungen offensichtlich die alten geblieben sind.

Ob das Programm wirklich schneller und stabiler läuft, wird sich zeigen.

Nochmals danke für den Tipp,

Wein-Franke
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.04.2018 - 13:33