schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

Differentieller Sync des Datentresors über WebDAV?



Cologne_Muc offline
Neuling
Avatar
Ort:  
Beiträge: 1 seit: 02 / 2017
Private Nachricht
Betreff: Differentieller Sync des Datentresors über WebDAV?  -  Gepostet: 10.02.2017 - 15:48 Uhr  -  
Guten Tag,

ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Banking 4X über eine Synchronisationsmöglichkeit über WebDAV verfügt, da ich inzwischen alle meine Daten über OwnCloud auf dem Home-Server synchronisiere. Leider wird nach jeder Sitzung der komplette Tresor per WebDAV hochgeladen. Das dauert über die "Consumer-DSL"-Anbindung des Home-Servers (6 Mbit/s Upload) schon bei einem Testkonto unangenehm lange.

Ist hier in naher/ferner Zukunft ein differentieller Sync des Tresors geplant?

Danke für die Informationen!
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3323 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Differentieller Sync des Datentresors über WebDAV?  -  Gepostet: 10.02.2017 - 16:08 Uhr  -  
Differenzieller Sync über WebDav? Ich würde mal sagen, das ist technisch nicht möglich. Erstens ist der Zugriff über Webdav soweit ich weiß eher ein Filetransfer - also nur ganze Dateien können rauf- und runtergeladen werden, nicht wahlfreier Zugriff auf beliebeige Bytes innerhalb der Datei. Und selbst wenn das gehen würde, dann wird ja normalerweise bei diff-sync die lokale Datei mit der Datei auf dem Onlinespeicher verglichen und dann veränderte Bereiche übertragen. Nur - um etwas vergleichen zu können müßte ja der WebDav-Server tätig werden und über Dateibereiche Fingerabdrücke bilden und senden, damit eine Gleichheit oder Ungleichheit festgestellt und dann ein Transfer entschieden werden kann. Das tut ein WebDav-Server aber nicht. Somit müßte man sich lokal jedes in der Datei geänderte Byte seit dem letzten Sync merken und das dann "blind" beim nächsten Sync in die Onlineversion patchen (wenn man denn überhaupt wahlfrei zugreifen könnte). Dann weiß man aber nicht, ob die Datei nicht inzwischen von einem anderen Partner aus längst verändert wurde... somit geht das also überhaupt nicht.

Die Mutter aller DiffSyncs ist ja wohl das gute alte rsync. Das kann auch nur dann differenziell syncen, wenn auf dem Server ein Spezieller rsync-Prozess läuft, an den sich der rsync-Client connecten kann und von dem er dann Fingerprints über Dateiabschnitte anfordern kann, um die mit seinen lokal erstellten Fingerprints des gleichen Abschnittes zu vergleichen. Wenn es den Serverprozeß auf dem Dateiserver nicht gibt, kann auch rsync nur komplett übertragen - a la ftp ect.
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.02.2017 - 12:45