schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   

ReinerSCT mit ING-DIBA

Kontakt ohne Chipkarte

Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 06:55 Uhr  -  
Hallo an euch,

wie nutze ich denn den ReinerSCT-Kartenleser mit der ING-DIBA, wenn die Bank keine HBCI-Chipkarte anbietet? Da ich keine Erfahrung habe und auch noch nichts dazu im Forum finden konnte, wäre ich dankbar über eine Hilfestellung, ob das überhaupt funktioniert!
nach unten nach oben
vader versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 839 seit: 12 / 2004
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 07:04 Uhr  -  
Hallo,

"wie nutze ich denn den ReinerSCT-Kartenleser mit der ING-DIBA, wenn die Bank keine HBCI-Chipkarte anbietet"
gar nicht !
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 07:32 Uhr  -  
Da ist ja kurz und schmerzlos! Kein Wunder dass ich dazu nichts gefunden hatte! Danke!
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 07:37 Uhr  -  
Dennoch hatte ich gedacht, dass ich über den Kartenleser wenigstens die PIN für eine Bank eintippen kann! Ist nicht mal dieses möglich? Nutze Moneyplex 16 pro als Software.
nach unten nach oben
vader versteckt
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 839 seit: 12 / 2004
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 08:12 Uhr  -  
Hi,

nein und wäre auch nicht sicherer da die Pin (wenn der Leser ohne Karte verwendet wird, was eh nicht geht) sowieso an den Rechner (wo die Pin abgefangen werden könnte) gesendet werden muss.
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 09:10 Uhr  -  
Danke sehr!

Frage mich gerade ob der Sachverhalt insgesamt gegen die Bank oder den Kartenleser spricht!
Wenn die Banken nicht an dem HBCI-Chipkarten-Verfahren interessiert sind, ist ein solcher Kartenleser auch nicht gerade sinnvoll.
nach unten nach oben
infoman offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 3298 seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 10:01 Uhr  -  
wenn es nach den Banken gehen würde, würde man die "alten Verfahren" wahrscheinlich beibehalten, denn warum soll was geändert werden, wenn es funktioniert.
schaut man sich die Verfahren an: https://www.ing-diba.de/kunden...brokerage/ so wird einem klar, dass iTAN und mTAN nicht mehr lange angeboten werden. (die Sparda-Kunden müssen ja bis Ende 2017 auf die neuen Verfahren umstellen)
Zitat geschrieben von Tut_tut
Frage mich gerade ob der Sachverhalt insgesamt gegen die Bank oder den Kartenleser spricht!

die Bank muss also Alternativen anbieten - kannst ja mal anfragen, welche hier kommen soll // am besten aber schriftlich (an die Fachabteilung)
je nach Leser handelt es sich vom einfachen bis zum universellen Gerät und kann/könnte die nächsten Jahren die idR gewünschte TAN-Generierung realisieren - also an dem liegt es so dann also nicht
(PS: die Preise sind eigentlich sehr stabil, auch beim Wiederverkauf bei ebay o.ä.)

Zitat geschrieben von Tut_tut
Wenn die Banken nicht an dem HBCI-Chipkarten-Verfahren interessiert sind, ist ein solcher Kartenleser auch nicht gerade sinnvoll.

das hatten wir aber in dem anderen Thread (wo du auch diese Thread hier hättest fortführen können) schon, denn es kommt auf den Kunden und die Bank an, sinnvoll kann (nicht muss) dieser sehr wohl sein.
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 10:34 Uhr  -  
@infoman: Ich danke dir und bleibe optimistisch, dass sich der Kauf eines Kartenlesers lohnen wird ... Habe ja den neuen "One" bestellt.
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 22.11.2017 - 10:34 Uhr von Tut_tut.
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3825 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 22.11.2017 - 20:46 Uhr  -  
Hallo Tut_tut, Du warst doch der, der hier schon mal wg. eines Kartenlesers angefragt hatte, mit DeuBa und ING-DiBa?

Ich hatte Dir damals des langen und breiten erklärt, dass ein Kartenleser für DIch keinen - also absolut GAR KEINEN Sinn macht. Als dann Dein "ich hab mir trotzdem einen bestellt" kam, hab ich mich schon sehr gewundert.

Aber diese Frage hier jetzt "was kann ich bei einer Bank damit machen, die das nicht unterstützt" - sei mir nicht böse, das ist schon sehr naiv. Ich hatte Dir nicht umsonst geschrieben, dass Du bei Deinen Banken NICHTS damit anfangen kannst - das war ernst gemeint. NICHTS!!!

Und die Weiterung "ich dachte..." - hmpf. Das ist wie "ich fahre einen Beniziner, habe mir jetzt aber trotzdem einen Diesel-Tank im Hof einbauen lassen. Was kann ich jetzt mit dem Diesel anfangen?" Auch da ist die Antwort "nichts". Wobei, stimmt nicht, den Diesel könntest Du noch in den Benziner einfüllen. Der wär dann zwar kaputt, aber EINFÜLLEN könntest Du ihn. Mit Deinem Kartenleser kannst Du noch nicht mal eine PIN einfüllen. Schande aber auch. Wozu bestellst Du dann jetzt NOCH einen Leser? Mit dem kannste genausowenig machen.

Aber so als Tipp. Du könntest jetzt noch einen SealOne bestellen. Damit kann man bei der Postbank Zahlungen freigeben. Du kannst zwar auch nix damit anfangen, aber is auch cool :-) Oder so proprietäre TAN-Generatoren, wie sie z.B. die Volkswagenbank hat. Aber nein, die sind am freien Markt nicht erhältlich. Im Ausland gäbe es noch so TAN-Verfahren, die auf einer bedruckten Karte basieren.

Und von wegen interessiert sein: Die meisten Banken sind tatsächlich NICHT an den Chipkartenverfahren interessiert, weil sie bei den meisten Kunden damit riesige Support-Probleme haben und sich damit nur Ärger einhandeln.
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 27.11.2017 - 14:11 Uhr  -  
Hallo msa,

ich sehe ja, dass du bei tausenden von Beiträgen hier im Forum ausgezeichnetes Fachwissen besitzt, und deine Argumentation im anderen Thread ist für mich voll nachvollziehbar.

Warum aber nur werde ich von dir als naiv dargestellt :devil: ? Ich kann mir doch kaufen was ich will und ich kann mir auch Diesel in den Benziner tanken, so lange ich dafür zahle!
Ich finde es schade, in sarkastischer Weise beleidigt zu werden, wie es dein Beitrag hier zuvor insgesamt demonstriert!

Ich bin auch in anderen technischen Foren aktiv und stelle fest, dass einzelne Leute mit absolutem Fachwissen - so wie du hier! - nur noch die eigene Meinung als die einzig wahre ansehen und sich über andere Mitglieder erheben, wenn diese nicht genau das tun, was sie Ihnen "logisch abschließend" erklärt haben.

Leider habe ich nun wenig Motivation weitere Fragen hier im Forum zu stellen!
nach unten nach oben
msa offline
Benutzer
Avatar
Ort:   München
Beiträge: 3825 seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 27.11.2017 - 17:10 Uhr  -  
Das sollte absolut keine Beleidigung sein, tut mir leid, wenn das so rübergekommen ist.

Ich war eben nur etwas fassungslos, wie man nach einer klaren und fundierten Antwort "kann nicht verwendet werden" dann trotzdem bestellt und hinterher wieder fragt "was kann ich damit machen". Die Antwort lautet halt - wie zu erwarten - nach wie vor "nix".

Zu "ich hatte gedacht ich könnte wenigstens die PIN damit eingeben": Sorry, auch da, falsch gedacht. Das "nix" beinhaltete auch das :-)
Zum Hintergrund: Die PIN einer CHIPKARTE am Leser direkt einzugeben macht in so weit Sinn, als die eingegebene PIN damit direkt der KARTE zur Verfügung gestellt wird und niemals in den PC gelangt, wo eine Schadsoftware sie abfangen könnte. Wenn Du eine Bankrechner-PIN am Kartenleser eingibst, kann der sie bestenfalls über das Kabel in den PC senden und der PC sendet sie weiter an den Bankrechner. Ob die PIN also von der Tastatur in den PC gelangt oder vom Kartenleser ist schnurz, sie kommt in den PC und ist damit "angreifbar". Also macht es null Sinn, sie über de Leser einzugeben, und deswegen ist das auch nicht vorgesehen oder programmiert.

Natürlich kannst Du Dir kaufen was Du willst, und natürlich kannst Du Diesel in einen Benziner füllen. Aber Du musst dann in beiden Fällen damit leben. Hinterher dann eine Schnute zu ziehen, weil man damit nix anfangen kann bzw. was kaputt gemacht hat, das ist für mich sorry ein bisschen naiv. Wobei naiv ja nicht zwangsweise etwas Schlechtes ist.

Also stell Deine Fragen ruhig weiter, aber Du musst halt mit den Antworten leben. Natürlich nur sofern sie richtig sind. Und die bisher gegeben waren richtig.
nach unten nach oben
Tut_tut offline
Benutzer
Avatar
Ort:  
Beiträge: 28 seit: 08 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: ReinerSCT mit ING-DIBA  -  Gepostet: 27.11.2017 - 20:11 Uhr  -  
Ok!
Im Nachhinein - und seit ich mir den SCT One bestellt habe - lichtet sich das Dunkel meiner Fragen! Vom bloßen Sachverhalt her verstehe ich jetzt erst und nach mehrmaligem Lesen, was du fachlich beschrieben hast! Ich habe es wohl nicht glauben können oder wollen, dass der Reiner SCT kaum Nutzen bringt ...., wo es doch eine Firma seit Jahren am Markt gibt die diese Leser herstellt. Zumindest war der Reiner SCT schon in der Vergangenheit immer ein Thema technischer Art bei Ubuntu in Verbindung mit den dort unterstützten Bankprogrammen Hibiscus, Moneyplex, Kmymoney etc., woher auch ich auf den Gedanken kam solch einen Leser irgendwann mal anzuschaffen.

Fazit für den Thread ist für mich: Die ING-DIBA braucht einen Kartenleser nicht, so lange das dort angebotene Extra-Konto sowieso nur Überweisungen auf ein Referenzkonto zulässt. Da kann ein Betrüger Überweisungen nicht auf sich umleiten, egal mit welchem Sicherheitsverfahren.

Ich habe noch einen neuen Thread aufgemacht bezüglich des Unterschieds der einzelnen Kartenleser, weil der One nicht den neuen Personalausweise unterstützt: siehe
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 27.11.2017 - 20:26 Uhr von Tut_tut.
nach unten nach oben
 



Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.04.2018 - 13:35